Abfallvermeidung im Landkreis Görlitz

Aufgrund der hohen Resonanz in den vergangenen zwei Jahren hat der Regiebetrieb Abfallwirtschaft des Landkreises Görlitz das Naturschutzzentrum beauftragt, ein Projekt zum Thema "Abfallvermeidung" weiter zu führen. Natürlich mit neuen Inhalten!

 

Die Kinder lernen, wie man Abfall richtig entsorgt und wie richtig sortiert wird. Aber sie sollen auch lernen, dass man nicht einfach alles nur achtlos wegwirft. Vor allem nicht in die Natur. Tiere und auch Menschen können sich durch achtlos weggeworfene Dinge verletzen.

Das Puppentheater

Igel Karl krabbelt aus seinem Laubhaufen
Igel Karl krabbelt aus seinem Laubhaufen

"Tiere in Not"

In einer kleinen Parkanlage mit anschließendem Wäldchen lebt der kleine Igel Karl. Eines Tages, im Frühling, geht geht er auf Nahrungssuche. Durch den langen Winter hat er ziemlich viel Hunger. Und er sollte auch fündig werden. Doch leider war es ein weggeworfener Becher, in welchem er stecken blieb. Zu seinem Glück wurde er von einem Auto nicht erfasst und von dessen Fahrer aus seiner misslichen Lage befreit.

Gemeinsam mit seiner Freundin Lara beschließt er, die Übeltäter zu überführen, welche hier am Waldesrand so viel Müll abgeladen haben. Schließlich hatte sich Hase Bommel auch noch am Fuß verletzt.

Mit Hilfe von Fritz und Susi gelingt es, zwei Jungs ausfindig zu machen. Am Ende sehen die Zwei ein, dass sie nicht richtig gehandelt haben, sammeln den Müll wieder auf und versprechen, es nie wieder zu tun.

 

 

Letztes Update: 29.01.2020.