Stillgewässer - Referenzobjekte

Sanierung Stöckerteich / Neuendorf


Das Projekt bestand aus der Sanierung des Teiches mit dem Schwerpunkt Entschlammung und dem Einbau eines Ablaßbauwerkes sowie der Bepflanzung des Uferbereiches. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Erhaltung des sensiblen Röhrichtsgürtels gelegt.

 

Die Renaturierung des Teiches wurde im Februar 2001 beendet.
Der Stöckerteich dient nun als Laichgewässer von Amphibien (Grasfrosch, Erdkröte).

 

Sachsenlogo

 

Der Teich am Pfaffenbach wurde mit Zuwendungen des Freistaates Sachsen im Rahmen der Naturschutzrichtlinie im Zeitraum 02.10.2006 bis 30.06.2007 renaturiert.

 

Aushub und Einbau von ca. 4.000m³ Erdstoff, Vergrößerung der Wasserfläche von 600 auf 1.800m².

Naturschutzgerechte Bewirtschaftung durch das Naturschutzzentrum "Zittauer Gebirge"

 

Teich am Pfaffenbach vor Revitalisierung
Teich am Pfaffenbach vor Revitalisierung
Teich am Pfaffenbach nach Revitalisierung
Teich am Pfaffenbach nach Revitalisierung

 

 

Biotopverbund Pochetal


Eine abwechslungsreiche Biotopstruktur bedeutet Lebensraum für Amphibien. Durch die Ortsverbindungsstraße kam es zu einer gefährlichen Zerschneidung ihres Lebensraumes. Somit gab es im Frühjahr/Herbst erhebliche Tierverluste. Um dem entgegenzuwirken, wurden jenseits der Straße 5 zusätzliche Laichgewässer angelegt und naturnah gestaltet.

 

 


Der Teich am Vorwerk Wittgendorf

 

In einem ersten Bauabschnitt wurden mit Mitteln des Freistaates Sachsen im Zeitraum 01.09.2004 bis 31.05.2005 folgende Maßnahmen durchgeführt: 

  • Entschlammung des Vorfluters
  • Kopfweidenpflege
  • Dammsanierung des Stillgewässers
  • Wiederherstellung eines Laichtümpels 

Der 2. Bauabschnitt im Zeitraum 24.09.2007 bis 31.07.2008 umfasste weitere Aktivitäten zur Revitalisierung des Stillgewässers: 

  • Entschlammung und Entlandung des Stillgewässers
  • Lieferung und Einbau eines neuen Mönches, zur Verbesserung der Stauhöhe

 

Wiederhergestellter Vorfluter-Kopfweidenpflege
Wiederhergestellter Vorfluter-Kopfweidenpflege
Sanierter Damm des Vorwerkteiches
Sanierter Damm des Vorwerkteiches

Gewässersystem in Neusalza Spremberg

 

Im Rahmen eines Interreg III Projektes im Zeitraum 01.03.2006 bis 30.06.2006 wurden der Schwarze Teich, der Fabrikteich und der Brückenteich in Neusalza Spremberg bzw. in Friedersdorf durch eine Vielzahl an praktischen Maßnahmen revitalisiert.

Logo Interreg III
Fabrikteich
Fabrikteich

Biotoperhaltungsmaßnahme "Inselteich Neusalza Spremberg"

Leistungsumfang:

  • Teichentschlammung und Dammsanierung 
  • Erneuerung des Grundablasses und des Ablaufbauwerkes 
  • Auslichtung der Gehölze im Bereich des Ostdammes, des Umfluters und im   westlichen Verlandungsbereich
Entschlammung und Beseitigung der Verlandung
Entschlammung und Beseitigung der Verlandung
Inselteich nach Dammsanierung und neuer Mönch
Inselteich nach Dammsanierung und neuer Mönch

Biotoperhaltungsmaßnahme "Brückenteich" Friedersdorf

 

Verbesserung der Strukturausprägung und Senkung der Trophie zur Erhaltung des Stillgewässers im FFH Gebiet als Amphibienlaichgewässer und Nahrungshabitat des Fischotters

Leistungsumfang:

  • Teilentschlammung 
  • Wasserzuführung aus der Feldflur wird am Teich mittels Umflutgraben vorbei, direkt zum Richterflössel abgeleitet um den Nährstoffeintrag zu begrenzen

 

 

 

Entschlammung Brückenteich
Entschlammung Brückenteich
Brückenteich nach Fertigstellung
Brückenteich nach Fertigstellung

Biotperhaltungamaßnahme "Schwarzer Teich"

 

Zielstellung: Erhaltung des "Schwarzen Teiches" im Fauna Flora Habitat (FFH) als Amphibienlaichgewässer und Nahrungshabitat des Fischotters.

 

  • Leistungsumfang:
  • Dammsanierung
  • Sanierung des Auslaufbauwerkes
  • Profilierung des Erdstoffes
  • Schaffung von Flachwasserbereichen
Erdstoffprofilierung am Südufer
Erdstoffprofilierung am Südufer
Sanierter Hauptdamm mit Ablassbauwerk beim Wiederanspannen
Sanierter Hauptdamm mit Ablassbauwerk beim Wiederanspannen
Sanierter Außendamm am Umfluter
Sanierter Außendamm am Umfluter
Letztes Update: 14.09.2017.