D4 - Mittellandroute

D4 SchildDie Mittellandroute D4 hat die zentrale Aufgabe, Aachen mit Zittau und damit Frankreich mit Polen und Tschechien zu verbinden. Das Naturschutzzentrum hat das Projekt Ausschilderung der Mittellandroute zwischen dem Dreiländereck und Dresden übernommen und im Juni 2009 abgeschlossen. Dieser Teilabschnitt ist bedeutsam für die Verbindung des Dreiländerecks Zittau mit der Sächsischen Schweiz und der Elbmetropole Dresden. Dabei werden auch die Spreequellen, der Stausee Sohland, die Freie Republik Schirgiswalde, das Gebiet um den Valtenberg und die Burg Stolpen berührt. Es entstand ein modernes - den Richtlinien der Fahrrad-Wegweisung des Freistaates Sachsen entsprechendes - Leitsystem, das den Radwanderer durch die abwechslungsreichen sächsischen Landschaften führt. Am Wegesrand sind dabei viele technische, historische, floristische und folkloristische Details zu bewundern.  

Beschilderung Nähe Dresden (Foto: Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge)
Ortseinfahrt Ringenhain (Foto: Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge)
Dreiländerpunkt Deutschland-Polen-Tschechien bei Zittau (Foto: Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge)