Über uns

Gestern - Heute – Morgen - Wir erhalten unser natürliches Erbe!

Die Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge gemeinnützige GmbH wurde 1997 gegründet. Sie ging hervor aus dem Eigenbetrieb Naturschutzzentrum „Zittauer Gebirge“. Seit 2017 sind wir außerdem Träger der gleichnamigen Naturschutzstation. Unser in Zittau sitzendes Unternehmen ist eine 100% ige Tochter-Gesellschaft des Landkreises Görlitz, mit vielfältigem Aufgabenspektrum. Unsere Tätigkeiten dienen letztendlich mit modernen und kreativen Lösungsansätzen alle der Bewahrung und Förderung unserer einzigartigen Landschaft und der natürlichen Ressourcen im Landkreis Görlitz. Unser engagiertes Team setzt sich täglich dafür ein.

Sie möchten wissen, wer zu unserem Team gehört? Klicken Sie bitte hier.

Gründung Eigenbetrieb des Naturschutzzentrums "Zittauer Gebirge" des Landratamtes Zittau 1993, Frau Gosteli, Herr Worseg, Herr Staatsminister Schommer (Foto: Archiv Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge)
Die Förderung der ersten Technik - damals noch mit wenig Aufwand verbunden (Foto: Archiv Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge)
Biotoperhaltungsmaßnahmen am Inselteich Neusalza Spremberg (Foto: Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge)

Naturschutz als Profiarbeit

Sichtbarster Bestandteil unserer Arbeit ist der praktische Naturschutz. Allen investiven wie wiederkehrenden Aktivitäten und Maßnahmen geht eine intensive Planungsphase voraus, in welcher im engen und lösungsorientierten Austausch mit Flächeneigentümerinnen und -eigentümern, Behörden und dem Ehrenamt ausführungsreife Lösungen erarbeitet werden. Gepaart mit viel Engagement und langjährig erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzen wir so im Jahresverlauf eine Vielzahl an Projekten im Biotop- und Artenschutz um. Schwerpunkte unserer Arbeit im praktischen Naturschutz sind dabei Projekte für

  • artenreiche Wiesen

  • Gehölze im Freiland

  • naturnahe Gewässer

Spezielle Schutzmaßnahmen fokussieren sich bei uns vor allem auf

  • Vögel

  • Fledermäuse

  • Amphibien

Teichgebiet Eichgraben (Kay Sbrzesny)
Silberdistel (Foto: Kay Sbrzesny)
Großes Mausohr (Kay Sbrzesny)

Bildung für eine gute Zukunft

Ein wichtiges Arbeitsfeld ist für das Naturschutzzentrum außerdem die Sensibilisierung der Bevölkerung für unsere Natur und eine nachhaltige Lebensweise. Dies erreichen wir mit einem vielfältigen Angebot speziell für Kindergärten und Grundschulen. Eine Besonderheit, welche das Naturschutzzentrum bereits seit vielen Jahren anbietet, ist unser Umweltpuppentheater. Auf kindgerechte Weise bekommen die Kinder durch die Geschichten und Erlebnisse der mitspielenden Figuren einen emotionalen Zugang zum Natur- und Artenschutz sowie zu den Themen Abfalltrennung und richtige -entsorgung. Gemeinsam mit weiteren Aktivitäten, wie Exkursionen, Praxisunterricht und themenbezogenen Umwelttagen möchten wir junge Menschen dahin führen, nachhaltig zu leben sowie zum Wohle unsere Umwelt zu handeln und so eine zukunftsfähige Gesellschaft zu formen.

Insekten der Wiese (Foto: Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge)
Gestalten eines Landschaftsbildes (Foto: Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge)
Artenkenntnisse (Foto: Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge)

Natur und Tourismus im Einklang

Als dritte Säule fungiert beim NSZ der nachhaltige Tourismus. Das Naturschutzzentrum pflegt und unterhält die Markierung und Beschilderung der regionalen und überregionalen Wander- und Radwege im südlichen Landkreis. Das geschieht in enger und vertrauensvoller Kooperation mit den ehrenamtlichen Ortswegewarten. Darüber hinaus beteiligen wir uns an verschiedenen Konzepten und Planungen der touristischen Entwicklung – immer vor dem Hintergrund der Nachhaltigkeit.

Beschilderung Oberlausitzer Bergweg (Foto: Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge)
Beschilderung Oder-Neiße-Radweg (Foto: Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge)
Eine der Informationstafeln zum Lehrpfad "Lausitzer und Zittauer Gebirge" (Foto: Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge)

Taten statt Papier

In allen Tätigkeitsbereichen des Naturschutzzentrums arbeiten wir stets ergebnisorientiert und mit dem Ziel, bestmögliche Qualität zu liefern. Für uns sind Konzepte da, um sie umzusetzen – entscheidend ist, „was draußen ankommt“. Mit uns haben Sie von der Planung bis zur Umsetzung einen kompetenten Partner für Ihr Naturschutz-, Umweltbildungs-, oder touristisches Projekt. Dabei sind wir uns auch des in oftmals stetigen Pflegebedarfes begonnener Investivmaßnahmen bewusst und stehen auch hier mit helfenden Händen an Ihrer Seite.

Unser Team

Henning Haase

Henning Haase:

Geschäftsführung, Planung für Biotop- und Artenschutz

Gerold Kühnel

Gerold Kühnel:

Prokura, Avifaunische Erfassungen

Rita Bretschneider

Rita Bretschneider:

Tourismus, Wegwartung, Zeichnungen

Bettina Berg

Bettina Berg:

Öffentlichkeitsarbeit, Projektkoordinierung

Elfi Kühnel

Elfi Kühnel:

Umweltbildung, Barrierefreies Reisen

  • Roland Kobuß: Leitung Praktischer Naturschutz

  • Matthias Hentschel: Praktischer Naturschutz, Bau- und Landmaschinenführer

  • Reimar Böhm: Praktischer Naturschutz, Gehölzpflege

  • Rene Albert: Praktischer Naturschutz, Holzbau

  • Bertram Milian: Praktischer Naturschutz, Anleiter MAE

Wertvolle Unterstützung erhalten wir auch von Teilnehmenden an Freiwilligendiensten.